Top-Themen
Große Hafenrundfahrt Beste Hafenrundfahrt Hafenrundfahrt abends Speicherstadt Preise Häufige Fragen
Internes
Datenschutz Impressum
Machen Sie eine Hafenrundfahrt in Hamburg!
Barkassen an den Landungsbrücken in Hamburg

Hafenrundfahrt in Hamburg auf einer Barkasse - jetzt buchen!

Hamburg ist ein Besuchermagnet. Jahr für Jahr steigt die Zahl der Touristen, die sich die wunderschöne Hansestadt an der Elbe anschauen wollen, und ein Ende der Nachfrage ist nicht abzusehen. Ein besonderes Highlight, das kaum ein Tourist auslässt, ist dabei eine Hafenrundfahrt in Hamburg auf einer Barkasse, durch die Speicherstadt, den Containerhafen und vorbei an vielen weiteren Sehenswürdigkeiten. Im Folgenden erklären wir Ihnen, was eine solche Barkassenfahrt so besonders macht.

Hafenrundfahrt auf einer Barkasse in Hamburg
Spannende Werfteinblicke auf einer Hafenrundfahrt mit einer Barkasse

Sehenswürdigkeiten im Hafen und an den Landungsbrücken

Wer zum ersten Mal nach Hamburg reist, sollte sich mindestens ein Wochenende Zeit nehmen, um möglichst viele Attraktionen und Sehenswürdigkeiten zu erleben. Für einen einzigen Tag bietet die Stadt einfach zu viel. Ein Tag sollte dabei für den Hamburger Hafen reserviert sein, denn hier gibt es sehr viel zu entdecken.

An den berühmten Landungsbrücken mit ihrem Pegelturm liegen die meisten der Hamburger Passagierschiffe vor Anker. Von großen Schiffen für mehrere hundert Gäste bis hin zu kleinen Barkassen, also typisch-hanseatischen, traditionellen Ausflugsschiffen für ca. 50 Gäste, ist alles dabei. Darüber hinaus kommt hier auch jeder kulinarisch auf seine Kosten. Neben den besten und vermutlich frischesten Fischbrötchen der Stadt gibt es an den Landungsbrücken zwei Beachclubs, um bei leckeren Drinks in der Sonne zu entspannen, diverse Restaurant, Eisverkäufer sowie Hotdog- und Würstchenbuden.

Containerhafen Hamburg
Hier gibt es immer etwas zu sehen: Fahren Sie mit einer Barkasse zum Containerhafen!

An den Landungsbrücken beginnen auch die meisten Hafenrundfahrten, an denen jeder Gast der Stadt unbedingt einmal teilgenommen haben sollte. Es gibt sie in der Regel als ein- oder zweistündige Variante, wobei die Touren je nach Reederei unterschiedlich sind und somit bei jedem Kapitän verschiedene Sehenswürdigkeiten auf dem Plan stehen.

Eine übliche Hafenrundfahrt auf einer Barkasse beginnt in Hamburg an den Landungsbrücken, führt vorbei an der historischen Fischauktionshalle, dem Dockland und dem Museumshafen Övelgönne. Wenig später dreht das Schiff meist auch schon wieder um, passiert den imposanten Containerhafen, der sogar nachts hell beleuchtet ist, die weltbekannte Werft Blohm+Voss, den Musical-Boulevard und die Elbphilharmonie (von Hamburgern liebevoll “Elphi” genannt). Wenn der Wasserstand weder zu hoch noch zu niedrig ist, lässt sich auch die berühmte Speicherstadt durchfahren. Die Durchfahrt dauert allerdings selbst schon rund 30 Minuten, weshalb die Tour meist eher bei großen, zweistündigen Rundfahrten eingebaut wird als bei den einstündigen.

Barkassen in Hamburg im Winter
Eine Hafenrundfahrt auf einer Barkasse ist auch im Winter möglich, sofern die Elbe nicht zu vereist ist.

Große oder kleine Hafenrundfahrt auf einer Barkasse

nm

Hafenrundfahrt auf einer Barkasse oder auf einem großen Passagierschiff?

In Hamburg gibt es im Grunde zwei Arten von Hafenrundfahrten: auf einer Barkasse oder auf einem großen Passagierschiff. Während die Barkassen alle an der Innenseite der Landungsbrücken liegen, starten die großen Schiffe aus Platzgründen an der Außenseite.

Schiff auf Hafenrundfahrt in Hamburg
Was sind die Vorteile einer Hafenrundfahrt auf einem Passagierschiff gegenüber einer Fahrt auf einer Barkasse?

Beide Rundfahrtstypen unterscheiden sich nur wenig, dennoch listen wir Ihnen hier gern einmal die Vor- und Nachteile auf:

Hafenrundfahrt auf einem großen Passagierschiff

Pro
Große, imposante Schiffe
Viele Abfahrten von morgens bis nachmittags an nahezu allen Wochentagen
Die meisten großen Schiffe sind barrierefrei
Contra
Viele fremde Gäste an Bord, dadurch relativ laut
Keine Fahrt durch die Speicherstadt möglich
Keine eigenen Getränke/Speisen erlaubt

Hafenrundfahrt auf einer Barkasse

Pro
Traditionelle, gepflegte Barkassen mit eigener Geschichte
Viele Abfahrten von morgens bis nachmittags an nahezu allen Wochentagen
Im Schnitt nur rund 50 Gäste an Bord
Fahrt durch die Speicherstadt möglich
Je nach Reederei sind eigene Getränke/Speisen erlaubt
Barkassen lassen sich ab einer Stunde Fahrzeit auch komplett mieten. Preis ab ca. 20 Gästen rechnerisch nicht mehr höher als bei öffentlichen Fahrten. Außerdem kann bei eigenen Touren die Fahrzeit frei gewählt werden.
Contra
Meist keine Stühle an Bord, sondern nur gepolsterte Bänke
In der Regel nicht barrierefrei

Per WhatsApp empfehlen